Startseite Startseite
 

Wir feiern

Samstag, 10. September 2022
18 Uhr Rittermahl um die
Wanheimer Kirche

Sonnatg, 11. September 2022
10 Uhr Festgottesdienst
11:30 Uhr Fest um die Kirche

 

 Auf einen Blick
 
 Der Mandelbaum
 
 Erntedank
 
 Ewigkeitssonntag
 
 Ein schönes Bild von unserer Kirche
 
 Aus der Frauenhilfe werden die Domfrauen
 
 Neues Programm für Kinder und Jugendliche
 
 Christel Sablotny
 
 Gottesdienst mit dem Männertreff
 
 Friedensgebet
 
 Gemeindeversammlung
 
 Seniorennachmittag
 
 Frieden fängt beim Frühstück an
 
 Pianoforte "Der Etwas Andere Chor"
 
 
Formular zur Gemehmigung der Veröffentlichung auf dieser Internetseite

"Evangelische Rheingemeinde Duisburg"

Herzlich Willkommen in der Evangelischen Rheingemeinde Duisburg!


Das ist der Name unserer fusionierten Gemeinde. Ab dem 1. Januar 2024 soll er gelten, der neue Name. Dann soll die Fusion unserer Gemeinden Wanheim und Wanheimerort vollzogen sein.
Der Fusionsausschuss hat die Vorschläge aus beiden Gemeinden gesichtet und dann einstimmig den Namen "Evangelische Rheingemeinde Duisburg" empfohlen. Beide Presbyterien haben sich dem Vorschlag angeschlossen und den Namen beschlossen.

"Rheingemeinde" kam als einziger Vorschlag aus beiden Gemeinden. Wasser ist die Grundlage des Lebens. Unsere beiden Gemeinden verbindet ein langes Rheinufer. Durch geplante städtebauliche Maßnahmen in den nächsten Jahren wird das noch deutlicher werden.
Der Rhein hat zudem historisch für die Etablierung des evangelischen Glaubens im Duisburger Süden eine große Bedeutung (siehe 475 Jahr-Feier). "Rhein" steht für Verlässlichkeit und Leben, in dem bekanntlich alles im Fluss ist - im Fluss Richtung Gottes Zukunft. So verbindet sich mit dem Namen die Freude auf etwas Neues, das mit der Fusion beginnt.
Wir bedanken uns bei allen, die Namensvorschläge eingebracht haben. Alle Vorschläge wurden berücksichtigt. Nun kann das Siegel der neuen Gemeinde entworfen werden.

Almuth Seeger, Rolf Seeger, Jürgen Muthmann


Gottesdienst mit Gemeindeversammlung am 6.11.2022

Das Presbyterium lädt herzlich ein zum Gottesdienst mit anschließender Gemeindeversammlung am Sonntag, dem 6. November. Der Gottesdienst beginnt um 9.45 Uhr in der Kirche. Hauptthema der Gemeindeversammlung ist der Fusionsprozess mit der Gemeinde Wanheimerort.


 Online - Andacht

"Krise - Ihr werdet finden…"

https://youtu.be/FC1thVoKg4U

Mitwirkende:
Rolf Seeger, Stephanie Scharwächter, Martina Kuhfuß.


Online Andachten in der Monatsmitte

Wenn die Präsenzgottesdienste wieder starten, fallen die Online-Gottesdienste weg. Die Gemeinden Wanheim, Wanheimerort und Trinitatis bieten aber zum 15. eines jeden Monats eine "Online-Andacht zur Monatsmitte"an. Sie kann in gewohnter Weise über unsere Internetseite abgerufen werden.
So tragen wir der Tatsache Rechnung, dass sich die Online-Angebote großer Beliebtheit erfreuen.


Alle 3 Monate eine Stunde - Ein dringender Aufruf
Wer hat alle 3 Monate für ca. eine Stunde Zeit!
Ich suche ganz dringend für einige Bezirke in Wanheim fleißige Hände, die dann den Gemeindegruß in den Briefkasten werfen.
Bitte melde dich bei mir, Gisela Topolski, Tel.: 703409


Gottesdienst am 1. Advent

Die Adventszeit beginnen wir mit einem stimmungsvollen Gottesdienst am 1. Advent. Er beginnt um 11.15 Uhr im Gemeindehaus Knevelshof.

 

         

Nachruf auf Christel Sablotny

Wir werden Christel Sablotny sehr vermissen.
Am 5. Juni ist Christel Sablotny im Alter von 92 Jahren gestorben. In unserer Gemeinde war sie eine "echte Persönlichkeit". Sie war nicht nur Presbyterin, sondern auch viele Jahre Vorsitzende des Presbyteriums. So hat unsere Gemeinde schon früh umgesetzt, dass eben nicht nur Theologen dieses Amt übernehmen können. Zudem war es damals nicht selbstverständlich, dass Frauen dieses Amt bekleiden. Durch ihre berufliche Qualifikation und ihre umsichtige, ruhige und sichere Art war sie dafür bestens geeignet. Es waren ereignisreiche Jahre mit dem Verkauf des Gemeindehauses an der Kirche, der Einstellung von Gerlinde Rittich als Jugendleiterin und personellen Veränderungen im Bereich der Pfarrerschaft.
Bis zuletzt war Christel Sablotny in unserer Gemeinde präsent, zum Beispiel im Gottesdienst, beim "Abend der Frau" oder beim Frauenfrühstück, das sie durch Vorträge bereicherte.
Wir sind Christel Sablotny dankbar für ihr Wirken in unserer Gemeinde!
Über der Trauerfeier für sie stand das Bibelwort: "Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird es wohl machen." Sie gewann Stärke und Zuversicht aus ihrem Glauben an den Herrn, der Wege eröffnet. Ihm vertrauen wir Christel Sablotny an. In diesem Vertrauen wissen wir uns mit der Verstorbenen und ihren Angehörigen verbunden.
Anke Bendokat, Rolf Seeger

Hier weitere Persönlichkeiten der Gemeinde-Wanheim.

 

Hallo liebe Kneipenquizfreundinnen und Kneipenquizfreunde,

es ist wieder soweit! Das Kneipenquiz der Evangelischen Kirchengemeinde Wanheim findet statt, und zwar im gut gelüfteten Gemeindehaus.
Sie sind/Ihr seid herzlich eingeladen zum

Kneipenquiz im Gemeindehaus
am 24. August 2022 ab 20 Uhr
(Achtung! Geänderte Anfangszeit)
Beim Knevelshof 45, Wanheim-Angerhausen


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber wer sich meldet, dem reservieren wir für ihre/seine Quizgruppe einen Tisch. Gerne darf die Einladung weitergeleitet werden. Wir bitten um einen tagesaktuellen Corona-(Selbst-)Test. Anbei der Flyer. Wir freuen uns, Sie/Euch im Gemeindehaus begrüßen zu dürfen.

Bis bald, viele Grüße
Falko Stampa & Anke Bendokat

 

Friedensgebet

jeden Freitag 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr
in der Gnadenkirche,
Paul Gerhardt Straße
in Wanheimerort.
Das Friedensgebet wird verantwortet und gestaltet vom Ökumenischen Arbeitskreis Wanheimerort und der Gemeinde Wanheim.


Erntedank

Am 25. September feiern wir Erntedankfest. Der Gottesdienst für große und kleine Leute wird zusammen mit dem Kindergarten gestaltet. Er beginnt um 11.15 Uhr im Gemeindehaus Knevelshof. Wir laden Sie und Euch herzlich dazu ein!


Toten- bzw. Ewigkeitssonntag

Der 20. November ist der Toten- bzw. Ewigkeitssonntag. Im Gottesdienst gedenken wir der Gemeindeglieder, die im Kirchenjahr verstorben sind. Ihre Namen werden genannt und jeweils eine Kerze für sie angezündet. Es tröstet, dass Gott uns mit Namen kennt und wir mit dem Licht ein Zeichen der Verbundenheit setzen können. Eingeladen sind besonders herzlich die Angehörigen der Verstorbenen. Der Gottesdienst beginnt um 9.45 Uhr in der Kirche.

   

Mandelbaum

"Ohne Mandelbaum geht gar nicht". Das bekamen wir oft zu hören. Der Mandelbaum vor dem Gemeindehaus Knevelshof war nicht mehr zu retten. Und allen war klar: ein neuer muss her. Mit Gisela und Helmut Topolskis Tatkraft konnte im Juni der neue Mandelbaum gepflanzt werden. Einige Mandeln hängen schon dran. Für einen Kuchen reicht es noch nicht. Aber wir freuen uns auf die wunderschöne Mandelblüte im Frühjahr und mehr Mandeln in den nächsten Jahren.
In einem Lied heißt es: "Freunde, dass der Mandelzweig wieder blüht und treibt, ist das nicht ein Fingerzeig, dass die Liebe bleibt. Dass das Leben nicht verging, soviel Blut auch schreit, achtet dieses nicht gering in der trübsten Zeit." - Wie aktuell. Erfreuen wir uns an dem "Fingerzeig" vor unserem Gemeindehaus Knevelshof. Rolf Seeger

 

Die Malerin mit ihrem Mann und ihrem Sohn

Ein schönes Bild von unserer Kirche

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Shahsavani (Familie Karimi) für das Bild! Anhand einer alten schwarz-weißen Vorlage hat sie in tagelanger Arbeit das Gebäude-Ensemble rund um unsere Kirche gemalt. Da staunte die Gemeinde nicht schlecht und applaudierte.
Das Bild hat einen würdigen Platz im Domcafé gefunden und erfreut die Betrachtenden.

 

Gottesdienst mit dem Männertreff

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen

Der Männertreff mit Pfarrer Brand gestaltet den Gottesdienst am 18. September. Thema ist die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen in Karlsruhe. Der Gottesdienst beginnt um 9.45 Uhr in der Kirche. Herzliche Einladung dazu!

Vom 31. August bis zum 8. September blickt die christliche Welt nach Karlsruhe. Dort findet die 11. Vollversammlung des ökumenischen Rates der Kirchen statt. Mehrere tausend Gäste aus 352 Mitgliedskirchen diskutieren Gegenwartsfragen und freuen sich auf ein großes Fest des Glaubens. Ein wichtiges Thema wird der Krieg in der Ukraine sein.
Die Vollversammlung findet nur alle 8 Jahre statt und zum ersten Mal in Deutschland.

     

Friedhof der Gemeinde

 Hier können Sie sich den Flyer für den Friedhof  herunterladen.

Umgestaltungen auf unserem Friedhof
Bankpaten gesucht

Auf unserem Friedhof tut sich was… und hat sich schon viel getan. Die Bestattungskultur verändert sich und unseren Friedhof auch. Umgestaltungen sind nötig. Presbyterium, Verwaltungsamt und Diakonie arbeiten eng zusammen. Aus mancher unansehnlichen "Baustelle" sind gepflegte Flächen geworden. Die Verwirklichung des Gesamtkonzeptes wird aber noch Zeit in Anspruch nehmen. Der finanzielle Aufwand ist groß. Aber unser Friedhof ist uns wichtig. Für die dringend nötige Überarbeitung der Friedhofsbänke suchen wir Sie. Einzelpersonen oder Gruppen können eine Bankpatenschaft übernehmen oder spenden. Steuerlich absetzbare Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden. Unser parkähnlicher Friedhof ist ein Kleinod in Wanheim, ein Ort der Geschichte und Geschichten. Er soll zum Verweilen einladen, zu Ruhe und innerem Frieden. Tragen Sie dazu bei! Wir freuen uns! Nähere Auskünfte zu unserem Friedhofsprojekt gibt
Ute Götsch (701926)

 

Seniorennachmittag

Adventsfeier am 10. Dezember 2022
Am Samstag, 10. Dezember, findet um 15 Uhr im Gemeindehaus Knevelshof ein adventlicher Seniorennachmittag statt. Alle Gemeindeglieder ab 70 sind herzlich eingeladen. Anmeldung ab 27.11. unbedingt erforderlich bei Regina Schroer (Tel.: 771321). - Nach bisherigem Stand ist beim Singen eine FFP2 Maske oder eine medizinische Maske zu tragen.
Wir bitten alle Teilnehmenden dringend, vorher zu Hause einen Coronatest durchzuführen.


Pianoforte "Der Etwas Andere Chor"

Liebe Wanheimer Gemeinde,

wir freuen uns sehr darauf, nach so langer Zeit am 25.09.2022 um 17:00 Uhr endlich wieder in der Wanheimer Kirche zu singen. Eigentlich wollten wir schon 2020 unser neues Konzertprogramm vorstellen, aber leider machte uns Corona einen dicken Strich durch unsere Planung!

Fast zwei Jahre konnten wir weder proben noch Konzerte veranstalten. Für Chöre eine endlos lange Zeit!

Wir sind sehr froh, dass unser Chorleiter Ernst Ickler es nicht nur geschafft hat den Chor während Corona durch viele Aktionen zusammen zu halten, sondern auch sehr schnell ein abwechslungsreiches, schwungvolles Konzert von Gospel bis Swing und von Pop bis Klassik zusammengestellt hat.

Mit dem Konzerttitel …..wieder da, freuen wir uns, mit einer Mischung aus dem neuen Programm und Teilen des überarbeiteten Repertoires mit Ihnen einen abwechslungsreichen und beschwingten Sonntagnachmittag zu erleben.

Pianoforte freut sich schon sehr auf ein Wiedersehen mit der Wanheimer Gemeinde!


 

"FRIEDEN FÄNGT BEIM FRÜHSTÜCK AN"

Friedliches und weniger Friedliches von den Schlachtfeldern des Lebens

Eine musikalisch-literarische Revue

Mit ihrer musikalisch-literarischen Revue "Frieden fängt beim Frühstück an" erinnern Heike Kehl und Okko Herlyn an die große Tradition der Anti-Kriegs-Lieder und Friedenstexte von Matthias Claudius bis Hanns Dieter Hüsch, von Wolf Biermann bis Joan Baez. Heike Kehl, bühnenerfahrene Rezitatorin und ausdrucksstarke Jazzsängerin, und Okko Herlyn, ehemaliger Wanheimer Gemeindepfarrer, Theologieprofessor, Liedermacher und Kirchenkabarettist, werden auf ihre Weise den Kollwitzschen Ruf "Nie wieder Krieg!" zu Gehör bringen. Dabei wird es auf den Schlachtfeldern des Lebens - von der Küche bis zum Schützengraben - mal mehr oder mal weniger friedlich zugehen: ernst und heiter, anrührend und kritisch, nachdenklich und unterhaltsam.

Sonntag, 30. 10. 2022, 17.00 Uhr


Ev. Kirche
Wanheimer Str. 661
47249 Duisburg-Wanheim

Okko Herlyn & Heike Kehl